HiT360.com: AGIOS FOKAS Reiseführer, AGIOS FOKAS Urlaub Hit360

HiT360.com Travel Guide
HiT360.com Travel Guide Greek

Hit360.com Newsletter

Subscribe to the newsletter of Hit360.com and get informed about hotels, special offers, packages and anything else you need for your vacation!

For subscription click here

Read the latest newsletter


HiT360.com Travel Guide

Kos

Wo man bleint : Kos Hotels

’ 

’ 

’ 

Willkommen auf Kos...

Kos, das am besten geh�tete Geheimnis der �g�is, hei�t Sie willkommen. Hier, an einem Ort, wo die Zeugnisse der Vergangenheit sich stolz der Zeit stellen, treffen antike Geschichte und modernes Leben aufeinander. Endlose, blitzsaubere Str�nde erstrecken sich verspielt unter der griechischen Sonne...

Die Polis Kos wurde im Jahre 366 v.Chr. gegr�ndet und zwar dort, wo sich auch die heutige Stadt Kos befindet. Die gr��te Bl�te erlebte die Stadt w�hrend der hellenistischen und r�mischen Zeit, als sie einen regen Handel betrieb und dadurch zu den bedeutendsten Umschlagm�rkten der damals bekannten Welt wurde.

Am Hafeneingang steht die imposante Neratzia-Festung, die durch eine Br�cke bis zur „Palmen-Allee“ mit der Stadt verbunden ist. Die Festungsbr�cke ist auch die Verbindung zur Platane, einem der �ltesten B�ume der Welt, in dessen Schatten der �berlieferung nach der als der Vater der Medizin bekannte Hippokrates lehrte.

Viele Spuren der Vergangenheit in und rund um Kos-Stadt erinnern an die Kulturen all jener, die w�hrend der verschiedenen Epochen hier weilten. Zahlreiche Bauwerke, wie das Verwaltungsgeb�ude Eparcheio, sind stilistische Nachbildungen der italienischen Kolonialarchitektur in Nordafrika.

Ein Besuch des Arch�ologischen Museums ist unerl��lich, m�chte man mehr �ber die antiken Sch�tze der Insel erfahren. Das Museum, am Eleftherias-Platz gelegen, birgt einige der wichtigsten Funde der Region, darunter das Hippokrates-Mosaik, Skulpturen der Aphrodite und ihres Begleiters Eros sowie eine Statue, von der angenommen wird, da� sie Hippokrates darstellt.

Griechen, R�mer, Byzantiner, Osmanen und Italiener verweilten auf der Insel und schufen allesamt die Kulturvielfalt, die das heutige Kos pr�gt. Antike Denkm�ler wiederum lassen sich bis 3000 Jahre zur�ckdatieren. H�hepunkte Ihrer Besichtigungen w�ren das Odeon (Antikes Theater), die R�mische Villa (Casa Romana), der Antike Markt, das Mosaik mit der Darstellung des „Raubes der Europa“ und vieles mehr.

Das Asklepieion, unweit der Stadt gelegen, ist die beliebteste und bedeutendste Kulturst�tte auf der Insel, und das nicht zuletzt wegen seines Weltrufs als der Ort, wo die medizinische Schule des Hippokrates untergebracht war. Allj�hrlich im Sommer wird hier der Hippokratische Eid stets auf Altgriechisch vorgetragen.

Kultur, Geschichte und Natur sind die Ingredienzen, welche die Sch�nheit der Insel ausmachen. Das Feuchtbiotop in Psalidi wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Es ist der ideale Ort, um sich zu entspannen. Seltene Vogelarten finden hier Unterschlupf, w�hrend die traumhaften Str�nde ein Paradies f�r die Ruhesuchenden sind.

Unweit von Psalidi befindet sich Therma, benannt nach den Warmquellen, die dort sprudeln. Die Quellen enden im Meer, und ihr hoher Schwefelgehalt machten sie und ihre heilenden Eigenschaften allseits bekannt. Therma, eingebettet zwischen Felsen und Meer und so vom Rest der Welt isoliert, stellt f�r den Besucher eine Atempause voller Harmonie dar.

HiT360.com Travel Guide